An dem Tag als ich mich selbst heiratete, veränderte sich mein Leben von Grund auf!

Blog von Manuela Lamberti / 23.12.2019

 

Heirat Selbstheirat Sage bewusst Ja zu dir Wendepunkt tiefe Heilung Selbsthass Selbstablehnung Selbstfuersorge Selbstannahme Seelen-Heilung lebe DEIN naehrendes Leben Selbstversprechen

 

Mein Leben hat sich schon mehrfach von Grund auf geändert. Denn ich habe eine starke Seele, die mir immer wieder klar den Weg aufzeigt. Und das sogar schon lange bevor ich bewusst und/oder spirituell unterwegs war. Der Startschuss war immer ein grosses innerstes Bedürfnis oder eine innerste schreiende Sehnsucht. Und mein jeweiliger Entscheid dem, was ich in mir als Sehnsucht oder Bedürfnis wahrnahm, zu vertrauen und zu folgen.

 

Diese Entscheidungen traf ich ab Freitag, dem 13.08.2010 – nach meinem ersten bewussten mystischen Erlebnis – immer bewusster. Und je bewusster ich sie traf, desto kraftvoller waren die Ergebnisse. Manchmal veränderte eine scheinbar kleine Entscheidung mein Leben fundamental… So auch die Entscheidung, die ich am Freitag, den 13.12.2019 traf, mich selbst zu heiraten.

 

Doch wie kam ich überhaupt auf diese ungewöhnliche Idee, mich selbst zu heiraten? Gar nicht ;-) Wie so vieles Wundersame in meinem Leben, kam nicht ich mit meinem Ego-Verstand auf diese Idee. Ich wurde von meiner Seele und der geistigen Welt dahin geführt. Das möchte ich dir gerne erzählen, damit du erkennst, wie subtil und doch klar die Botschaften der geistigen Welt in der Regel sind…

 

Und so fing alles an...

Angefangen hat das Ganze wenige Tage vorher… Ich war auf Facebook «unterwegs» und stolperte über eine dieser «Buchstaben-Salate» mit der Überschrift «Die ersten drei Worte, die du findest, beschreiben dein 2020». Kennst du diese Postings auf Facebook? Ich mache nicht bei allem mit, was ich auf Facebook finde. Doch diese Buchstaben-Salate finde ich faszinierend.

 

Denn es gibt keine Zufälle. Wenn ich mich bewusst darauf einlasse, dann werde ich von meiner Seele geführt. Und so finde ich jeweils immer wichtige Hinweise für den nächsten wichtigen Schritt in meinem Leben. Oder wichtige Hinweise, wonach ich mich gerade sinnvollerweise ausrichten sollte. Und so also auch an dem besagten Tag.

 

Ich blieb an diesem Buchstaben-Salat hängen und tauchte ein. Und es kam als erstes das Wort «Heirat». An die anderen zwei Worte kann ich mich nicht mehr erinnern. Aber Heirat fuhr ein… Wieso? Weil ich Single bin und es sehr sportlich fand, dass die geistige Welt mir eine Heirat im 2020 voraussagte. Also innerhalb von einem Jahr einen Partner kennenlernen und heiraten…

 

Na ja, für mich unvorstellbar. Doch mittlerweile kann ich mich einfach für die Dinge, die mir die geistige Welt schickt, öffnen. Auch wenn ich es mir nicht vorstellen kann. Auch wenn ich es nicht verstehe. So schmunzelte ich und öffnete mich ;-)

 

Manuela Lamberti mediale Online-Coach Achtsamkeitstrainerin fuer die energetische Heilarbeit ein Date mit mir selber bei feinfuehligen Frauen Bewusstseinsarbeit Entscheidungen Abgrenzung
Los geht's zum Weihnachtsmarkt: Projekt "Hochzeitsring-Kauf"!

 

Und dann ein paar Tage später – am besagten Freitag, den 13.12.2019 – stolperte ich wieder über einen Buchstaben-Salat auf Facebook. Du ahnst es schon, oder? Ich fand wieder das Wort «Heirat». Aber erst als drittes Wort. Vorher fand ich noch «Kraft» und «Verbundenheit». Wie kraftvoll die Kombination dieser drei Worte ist, verstehst du am Ende dieses Blog-Beitrages :-)

 

Und dann bekam ich im Verlauf des Tages weitere Impulse von der geistigen Welt. So wie die Brotkrumen von Hänsel und Gretel. Da ich ständig solche Brotkrume von der geistigen Welt bekomme, habe ich sie mir nicht gemerkt. Das Empfangen der Brotkrumen der geistigen Welt ist bei mir mittlerweile so ein «fliessender» Prozess im Alltag. So dass ich sie zwar wahrnehme und sie etwas in mir machen. Aber nicht immer so, dass ich sie voll und ganz im Bewusstsein habe.

 

Und so war es auch an diesem Tag. Ich trug diese Wort «Heirat» in mir, ja. Denn es ist zweimal gekommen und das zeigte mir klar, dass es eine bewusste Botschaft war. Und dann stolperte ich abends über einen anderen Facebook-Post. Hier beschrieb eine Frau, was ein Date mit sich selber bei ihr Wunderbares bewirkte.

 

Du schmunzelst jetzt sicher, dass es immer auf Facebook war. Ja, ich bin im Online-Business und Facebook ist da für mich wichtig. So bin ich recht oft auf Facebook. Doch die Botschaften der geistigen Welt können von irgendwoher kommen. Da gibt es für die geistige Welt keine Grenzen. Bei diesem Ereignis, das ich dir hier beschreibe, kamen die Botschaften der geistigen Welt entweder über Facebook oder ich empfing sie direkt durch eine telepathische Kommunikation in meinem Bewusstsein.

 

Die Botschaften der geistigen Welt wurden immer klarer...

Nach dem oben erwähnten Facebook-Post zum "Date mit sich selbst" wiederholte die geistige Welt mir zudem, was sie mir bereits ein paar Tage vorher gesagt hatte - und ich nicht ernst genommen hatte. Ja, das gibt es auch bei mir hie und da ;-)

 

So sagte mir die geistige Welt, ich solle am Folgetag zum Weihnachtsmarkt in St. Gallen gehen und bei einem ganz bestimmten Stand einen Ring für mich kaufen… Und dann klärte sich das Ganze für mich im Verlauf des Abends. Die geistige Welt hat mir die klare Botschaft geschickt, dass ich mich selber heiraten solle! Was für eine Idee! Doch es fühlte sich so richtig und stimmig an. Und ich wusste, dass ich bereit war, ganz «JA» zu mir zu sagen.

 

So ging ich am nächsten Tag zum Weihnachtsmarkt St. Gallen zum besagten Stand. Und suchte mir bewusst einen Ring aus. Der Standfrau, die mich beraten wollte, erzählte ich von meinem Vorhaben. Und sie war so gerührt davon, dass sie spontan sagte «Wie schön! Das sollte ich auch tun!». Und so entschied ich mich, das alles auch als Blog-Beitrag zu veröffentlichen, um noch mehr kraftvolle Samen für die Selbstliebe in die Welt zu bringen.

 

Hochzeitsritual Raeuchern liebevolle Vorbereitung schlichtes Ritual das zu mir passt Liebe Bewusstsein Klarheit Ja ich will
Als Räucherstoffe für meine Hochzeitszeremonie habe ich intuitiv Zimt und Rosenblätter ausgewählt.

 

Als ich endlich meinen Ring gefunden hatte, spürte ich ganz klar, dass es der richtige für mich und meine Selbstheirat ist. Und die gerührte Standfrau verpackte diesen dann in ein «kitschiges» rosa Säckchen, das wir beide schmunzelnd passend für den Anlass erachteten ;-)

 

Zu Hause angekommen war mir noch nicht klar, wann und wo die Hochzeitszeremonie stattfinden sollte. Ich liess alles einmal ruhen - und den Ring weiterhin verpackt in seinem rosa Säckchen. Und dann flossen die weiteren Informationen der geistigen Welt in mein Bewusstsein hinein.

 

Die Zeremonie sollte noch am gleichen Abend stattfinden! Mit mir alleine und nur die geistige Welt als Zeugin. Da war ich dann doch ein bisschen aufgeregt. Das Datum, 14. Dezember 2019, fand ich nicht speziell genug für meine Selbsthochzeit... Das Ganze ging mir zu schnell, denn ich wollte etwas ganz Spezielles vorbereiten...

 

Meine Hochzeitszeremonie war schlicht und tiefgehend zugleich!

Doch dann liess ich los und vertraute meiner Führung. Es war – wie immer – alles genau so richtig und gut wie es war.

 

Als ich nach dem Abendessen den Impuls der geistigen Welt bekam, fing ich also intuitiv an, die Zeremonie vorzubereiten. Die Zeremonie war – von Aussen betrachtet - relativ schlicht, was zu mir passt.

 

Doch innerlich ging meine Hochzeitszeremonie tief. Vor allem auch dank der «Hochzeitsrede» die ich für mich intuitiv schrieb und mir vorlas. Und den Ring, den ich mir danach bewusst anzog. Und die Kerzen, die ich dafür anzündete, zeigten auf, welche Lebens-Bereiche und -Aspekte für mich im Moment am wichtigsten sind und wo ich gut für mich und mein Genährtsein sorgen möchte.

 

gefuehrt von der geistigen Welt Seelen-Impulse unvorstellbar und doch real Brotkrumen wie bei Haensel und Gretel
Die für mich wichtigsten Lebens-Aspekte, die ich für mein nährendes Leben weiter stärken möchte, stehen auf Teelichter geschrieben.

 

Der Aufbruch zum Weihnachtsmarkt St. Gallen und meine Selbstheirats-Zeremonie habe ich in Bildern festgehalten. Und einige davon zeige ich dir in diesem Blog-Beitrag. Und für den Fall, dass du dir auch eine solche oder ähnliche Zeremonie schenken möchtest, findest du ein paar Erklärungen als Untertitel zu den Fotos.

 

Wie fühlt sich Selbstliebe an?

Dieses Gefühl des ganz «JA» zu mir zu sagen, hat sich übrigens über Jahre durch bewusste Heilarbeit entwickelt. Schleichend, so wie sich alle tiefgehenden Veränderungen zeigen. Und mir war es deshalb gar nicht so klar gewesen, dass ich schon bereit dafür war. Ich habe es erst verstanden, als die geistige Welt mich mit ihrer weisen und wundervollen Art darauf hingewiesen hat.

 

Früher dachte ich, dass Selbstliebe ein sehr hoch-jauchzendes Gefühl ist. Ein grosses Schreien von «ICH LIEBE MICH!». Doch das ist es nicht. Es ist so unendlich sanft. Es ist einfach ein absolutes Ok-Sein mit dem, was und wer ich bin. Es ist ein ganz klares Abgrenzen gegenüber das, was mir nicht gut tut. Und es ist ein ganz selbstverständliches Zu-Mir-Stehen. Ohne grosses Tamtam. Ganz leise. Doch sehr klar, bewusst und kraftvoll. Wow!

 

Hochzeitsring Aufladung mit Heilenergie
Aufladung meines Hochzeitsrings mit tiefgehender Heilenergie zur Stärkung meiner Selbstliebe.

 

Und genauso wie mein tiefer Selbsthass früher unbewusst in mir wütete und mich von innen her auffrass und krank machte, genauso war meine jetzige Selbstliebe unbewusst in mir am Wirken und heilte und verband mich von innen her. Und nur, wenn ich bewusst hinspüre, kann ich erkennen, dass kein Selbsthass mehr da ist. Nur wenn ich bewusst hinspüre, kann ich erkennen, dass ich in Frieden bin mit mir und meinem Körper.

 

Mein Körper ist immer noch übergewichtig, verbogen und unweiblich. Und ich sage nicht, dass ich ihn gemäss den westlichen Standards schön finde. Doch fühle ich seine Zartheit, seine Kraft und seine ganz eigene Schönheit. Und ich bin unendlich dankbar, für den Weg den mein Körper durch meinen Selbsthass zur Selbstliebe mit mir gegangen ist. Und dabei nicht zerstört wurde. Und jetzt ist er in Richtung vollkommene Heilung unterwegs. Und ich bin unendlich dankbar dafür.

 

Wie kommst du aus dem Selbsthass in die Selbstliebe hinein?

Ja, Selbstliebe ist leise. Und nicht mit Worte beschreibbar. Genauso, wie ich dir den immensen zerstörerischen Selbsthass, den ich Jahrzehnte lang in mir hatte, nicht beschreiben kann, kann ich dir nicht meine jetzige zarte Selbstliebe beschreiben. Du kannst es nur selbst erleben. Indem du dich entscheidest, bewusst in dir reinzuspüren. Und bewusst das wahr- und anzunehmen, was du gerade fühlst. In dir und dir gegenüber.

 

Und indem du dich entscheidest, dich in Richtung Selbstliebe aufzumachen. Auch wenn du den Weg dahin noch nicht kennst. Und auch, wenn du es dir (noch) nicht vorstellen kannst, dass Selbstliebe für dich möglich ist.

 

Hochzeitsrede Ich heirate mich ich entscheide mich mich zu lieben zu ehren zu achten zu wuerdigen wertzuschaetzen und fuer mich zu sorgen mich zu beschuetzen mich zu halten zu mir zu stehen und mich an erster Stelle in meinem Leben zu stellen
Intuitives Schreiben meiner eigenen Hochzeitsrede und bewusstes Lesen, damit es tief in mein Bewusstsein sinkt.

 

Ich konnte mir das lange Zeit für mich auch nicht vorstellen. Dennoch habe ich mich auf den Weg gemacht. Und bin jetzt in eine zarte Selbstliebe angekommen. Eine Selbstliebe, die so stark ist, dass ich mich selbst heiratete. Und ich weiss, dass sie noch weiter wachsen kann und wird. Denn in meinem Hochzeitsring habe ich eine kraftvolle Heilenergie eingebrannt.

 

Und was hat sich nun genau bei mir seit der Selbstheirat geändert?

Je tiefer-gehend eine Erfahrung ist, desto weniger ist sie in Worte zu fassen. Das kennst du vielleicht auch von dir... Und wenn du dann doch versuchst, es zu erklären, dann zerredest du es oft. Und eine tiefgehende Erfahrung verliert dann seine Kraft und fühlt sich oft banal an…

 

Deshalb versuche ich gar nicht erst, dir zu erklären, was sich tief in mir drin seit meinem bewussten «JA» zu mir selbst geändert hat. Doch kann ich dir sagen, dass ich mich seit dem erwachsen fühle. Und bereit bin, sehr bewusst für mich und mein nährendes Leben zu sorgen. Und dass ich nun die Reife und mein Selbstversprechen habe, ganz zu mir zu stehen. Komme was wolle.

 

Hochzeitsring Versprechen ich bin bereit Ausrichtung
Bewusstes Anziehen meines Hochzeitsrings. Ein sehr berührender Moment!

 

Möchtest du auch bewusst «JA» zu dir sagen und weisst nicht, wie du das anstellen sollst? Dann komme gerne in meinen Online Frauen-Heilkreis «Sage bewusst JA zu dir!». Dort nehme ich dich an die Hand und führe dich Schritt für Schritt zu dir und deinem inneren «JA» zu dir! Ruft es dich? Ich freue mich SEHR auf dich!

 

Hat dir dieser Blog-Beitrag gefallen? Was nimmst du für dich mit? Ich freue mich, wenn du mir das im unten stehenden Gästebuch mitteilst! (Bitte beachte, dass ich leider auf meiner Homepage keine Gästebuch-Kommentare beantworten kann.)

 

Von Herzen

Manuela Lamberti

 


Kommentar schreiben

Kommentare: 2
  • #1

    Corinna (Montag, 23 Dezember 2019 19:11)

    Ganz ganz herzliche Glück- und Segenswünsche für dich, liebe Manuela. Großartig! Ich bin sehr berührt davon. Was ich ebenfalls toll finde, ist deine Konsequenz :)

    JA zu sich zu sagen, kompromisslos und total hingebend, ist -so glaube ich- eines der wichtigsten Wege/Ziele in unserem Dasein. Wundervoll, dass du das lebst!

    Herzlichst, Corinna

  • #2

    Gabriele Maria Weyl-Marti (Dienstag, 24 Dezember 2019 08:46)

    Herzlichen Glückwunsch zu deiner Hoch-Zeit mit dir.
    was für eine wunderbare Idee.
    Gabriele Maria