Wie viel Schutz brauchst du als feinfühlige Frau?

Blog von Manuela Lamberti / 07.01.2020

 

Brauche ich einen energetischen Schutz Schutz gegen dunkle oder böse Energien Schutz vor Verfluchungen Schutz vor den Gedanken und Gefühlen der anderen Menschen

 

Aus den energetischen-spirituellen Kreisen ist immer wieder von benötigten Schutz die Rede. Von Schutz gegen dunkle oder böse Energien. Schutz vor Verfluchungen. Schutz vor Dämonen oder anderen Fremdenergien. Schutz vor den Gedanken und Gefühlen der anderen. Uns so weiter und so fort…

 

Das hast du sicher auch schon mehrmals gehört, oder? Und vielleicht hast du auch das eine oder andere Schutzritual bereits ausprobiert. Wie ist es dir damit ergangen?

 

Braucht es Schutz-Rituale?

Als ich mich vor vielen Jahren bewusst für Energiearbeit an mir selbst geöffnet hatte, war ich sehr dankbar, als ich von Schutzritualen gehört hatte. Denn ich dachte damals wirklich, dass ich einen Schutz brauchte. Ich fühlte mich zumindest schutzlos. Und ich fühlte mich den Gedanken, Gefühlen, Energien und Flüche der Anderen ausgesetzt. Und so habe ich über eine gewisse Zeit immer wieder energetische Schutzrituale ausgeübt.

 

Und sie haben mir für diese Zeit auch wirklich geholfen. Wieso? Einerseits weil ich glaubte, dass ich einen Schutz von Aussen brauchte. Und alles, was ich glaube, ist für mich wahr… Andererseits habe ich mich durchs Ausüben der Schutzrituale selbst-ermächtigt. Dies, weil ich selber etwas vornehmen konnte, um mich geschützt zu fühlen. Und weil ich mich dadurch nicht mehr schutzlos «dem Bösen» ausgeliefert fühlte.

 

Energie-Heil-Arbeit Rituale violettes Licht violette Flamme Schutz-Amulett Lichtsäule Energetische Reinigung von Häusern und Menschen Dämonen lösen Fremdenergien Selbstermächtigung Glaubenssätze alles was du glaubst ist wahr Kraft der Gedanken

Was hat Schutz mit Glauben zu tun?

Ich habe es oben bereits erwähnt: alles, was du glaubst ist wahr - für dich. Wenn du somit glaubst, dass du anderen schutzlos ausgeliefert bist, dann ist das deine Wahrheit. Wenn du glaubst, dass du nur geschützt bist, wenn du Schutzrituale ausübst oder Schutzamulette etc. trägst, dann ist das deine Wahrheit.

 

Und deine Wahrheit ist immer wahr - für dich. Sogar, wenn du dir deiner inneren Wahrheit - also deiner versteckten Glaubenssätze - nicht bewusst bist. Denn durch deine inneren Glaubenssätzen erschaffst du dir deine Welt. In jeder Sekunde neu.

 

Und deshalb ist es so unendlich wertvoll, dass du verstehst, wie du tief in dir wirklich «tickst». Denn das bestimmt dein Leben vollständig. Und wenn du dann verstanden hast, wie du innerlich wirklich tickst, dann kannst du dich in jedem Moment bewusst entscheiden, ob du weiterhin so glauben willst. Oder ob du deine Glaubenssätze transformieren möchtest. Es ist deine Entscheidung.

 

Doch natürlich verschwinden die unguten Glaubenssätze nicht einfach so, wenn du dich entscheidest, ab sofort anders zu denken. Doch gibt dir diese Entscheidung die Kraft, dich immer wieder daran zu erinnern, dass du neu denken und neu handeln sollst. Und nur wenn das neue «Denken» und das neue Handeln zur neuen Gewohnheit wird, hast du deinen alten unguten Glaubenssatz durch einen hilfreicheren Glaubenssatz «überschrieben».

 

So geht die Transformation der unguten Glaubenssätze. Es ist somit ein Prozess. Es ist wichtig, dass du diesen Prozess mit einer bewussten Entscheidung startest. Und es ist wichtig, dass du dann bewusst dran bleibst für die vollständige Transformation.

 

Brauche ich nun als feinfühlige Frau einen Schutz oder nicht?

Damit ich dir diese Frage beantworten kann, möchte ich dir zuerst aufzeigen, was feinfühlige Menschen gemäss meiner Wahrnehmung sind.

 

Feinfühlige Menschen sind energetischer als der «normale» durchschnittliche Mensch des westlichen Kulturraums. Dadurch nehmen feinfühlige Menschen per se schon viel mehr wahr als ein «Durchschnittsmensch». Wenn sich feinfühlige Menschen jedoch nicht bewusst sind, dass sie viel mehr wahrnehmen, dann kann das zu einer regelrechten Überforderung führen.

 

feinfuehlige Menschen fuehlen mehr und lesen von Gefuehlen und Gedanken mehr wahrnehmen Helfer-Syndrom extrem erschopfend energetische Herz-Schutz-Mauer

 

Dieses Mehr-Wahrnehmen bedeutet nämlich oft, dass du die Gefühle und Gedanken anderer Menschen aufnimmst. Wenn du das weisst, dann kann du den anderen Menschen besser spüren und mitfühlend sein. Wenn du das nicht weisst, dann kann es sein, dass du glaubst, dass das deine Gedanken und Gefühle sind. Und dann fängst du an, etwas damit zu machen. Das obwohl dies gar nicht deine «Baustelle» ist. Weisst du, was ich meine? Spüre einmal bei dir rein. Ich bin sicher, dass du dann verstehst, was ich damit meine.

 

Dadurch, dass feinfühlige Menschen andere Menschen so intensiv spüren, haben sie auch oft einen ausgeprägten Helfer-Syndrom. Sie haben dadurch immer ihre Antennen im Aussen und versuchen zu erspüren, was andere brauchen. Und wie sie die Welt retten können. Kennst du auch, oder?

 

Doch diese Verhaltensweisen sind extrem erschöpfend. Und wenn du nicht erkennst, wie du heilsam mit deiner Feinfühligkeit umgehen kannst, dann machst du irgendwann einmal vollständig dicht. Du baust dir somit eine energetische (Herz-)Schutzmauer auf, ohne dass du dir dessen bewusst bist. Und da sind wir wieder beim Thema Schutz. Eine energetische (Herz-)Schutzmauer, die du dir unbewusst über die Jahre aufgebaut hast…

 

Was hat es mit dieser energetischen (Herz-) Schutzmauer feinfühliger Menschen auf sich?

 

Durch diese Art von (Herz-)Schutzmauer koppelst du dich von anderen Menschen ab. Dadurch hast du keine Herzensverbindung mehr zu anderen Menschen. Deshalb fährst du noch intensiver deine Antennen nach Aussen, um die anderen «nicht zu verlieren». Um den Kontakt zu den anderen nicht zu verlieren.

 

Du bemühst dich auf Biegen und Brechen auf diese Weise den Kontakt nach Aussen zu halten. Es allen anderen Recht zu machen, damit sie dich anerkennen. Damit du spüren kannst, dass du (trotz Herz-Schutzmauer) noch dazu gehörst.

 

keine Herzensverbindungen moeglich Kontakt zu anderen Menschen verloren Kontakt zu dir selbst verloren eigenen Koerper, Gefuehle und Beduerfnisse nicht mehr spueren abstumpfen Verlust an Lebensfreude und Gelassenheit Trauer des Nicht-Verbundensseins

 

Und durch dieses intensive Nach-Aussen-Zu-Orientieren verlierst du schlussendlich den Kontakt zu dir selbst. Du verlierst die Verbindung zu deinem Körper, zu deinen Gefühlen und zu deiner Seele. Du steckst im Denken fest und versuchst durchs Denken eine Lösung für alles zu finden. Erkennst du dich hier wieder?

 

Doch dadurch stumpfst du selber immer mehr ab. Du schliesst deine eigenen hoch-schwingenden Gefühle wie Lebensfreude und Gelassenheit weg. Du fühlst nur noch hie und da die Trauer des Nicht-Verbundensseins...

 

Und damit bist du in einer sehr negativen Spirale... Denn die hoch-schwingenden Gefühle wie Lebensfreude sind ein Sprungbrett zu einer heilsamen Veränderung. Wenn du diese nicht mehr spürst, dann steckst du in deinem Sumpf fest…

 

Wie kannst du diese energetische (Herz-) Schutzmauer abbauen?

Um die energetischen (Herz-)Schutzmauer wieder abschmelzen zu lassen, ist es wichtig, dass du dich wieder mit dir selber verbindest. Mit deinen verdrängten Gefühlen. Mit deinem Körper. Mit Mutter Erde. Mit deiner Seele. Und über dein Herz mit den anderen Menschen.

 

Dafür brauchst du Zeit und liebevolle Geduld. Denn hinter dieser (Herz-)Schutzmauer hocken auch alle deine verdrängten Gefühle und Glaubenssätze. Und damit du diese nach und nach heilen kann, braucht es ein sanftes Vorgehen. Sonst würdest du dich masslos überfordern. Generell empfehle ich dir, dir Unterstützung für diesen Prozess zu holen. Denn es ist wirklich wichtig, dass du ihn sanft und bewusst angehst.

 

Denn ein Anteil von dir steckt dermassen in der Angst, dass er nicht möchte, dass diese (Herz-)Schutzmauer abgebaut wird. Ich nenne diesen Anteil «Ego». Ego weiss, dass du im Moment nicht glücklich bist. Doch hat «Ego» angst vor allem Neuen. Denn mit dem Alten hat er gelernt umzugehen. Und er hat bis anhin damit überlebt. Das ist alles, was Ego möchte. Glücklichsein steht nicht auf seinem Plan...

 

Wenn DU hingegen glücklich sein möchtest, dann ist es wichtig, dass du den Mut hast, neue Wege zu beschreiten. Und das ist eben oft einfacher, wenn du dich begleiten lässt.

 

Angst vor Neuem Ego moechte nur dein Ueberleben gluecklich-sein braucht Mut zu Neuem sanftes Vorgehen um verdraengte Gefuehle zu heilen

Ist somit jeglicher Schutz negativ oder sinnlos?

Wie ich weiter oben beschrieben habe, ist ein Schutz nötig, wenn du es im Moment noch als nötig empfindest.

 

Doch generell ist es so, dass wenn du ein offenes Herz hast (d.h. deine energetische Herz-Schutzmauer abgebaut hast), dass dann so viel Licht und Liebe aus dir raus strömt, dass gar nichts Negatives rein strömen kann. Stelle dir das ruhig bildlich vor. Wenn aus deinem Herzen so viel Licht und Liebe hinaus strömt und dich vollständig erfüllt und umhüllt, dann kann nichts Negatives an dich ran. Das ist der beste «Schutz», denn du haben kannst!

 

Solange du aber noch nicht in diesem Vertrauen und in dieser Liebe bist, kann ein Schutzritual oder ein Schutzamulett etc. für dich hilfreich sein. Denn es erinnert dich immer wieder daran, dass du beschützt bist. Und wenn du das wirklich glaubst, dann bist du es auch. Es hängt alles davon ab, was du glaubst. Achte da einfach gut darauf, dass du dir selber nichts vormachst. Es ist nicht nötig hier die Heldin zu spielen. Sei ehrlich zu dir selbst.

 

offenes Herz Liebes-Licht-Energie aus deinem Herzen ist der beste Schutz energetische Grenze Abgrenzung kostenlose 5-Tages-Challenge fuer feinfuehlige Frauen Setze klare Grenzen Heilreise

 

Eine für mich sehr hilfreiche "Zwischenlösung" ist, dass du dir eine andere Art von energetischer Grenze aufbaust. Ein subtiler Schutz. So kommst du mehr ins Vertrauen hinein und kannst dadurch die oben erwähnte energetische (Herz-)Schutzmauer einfacher loslassen.

 

Wenn du mehr zu dieser energetischen Grenze wissen möchtest, dann sei gerne bei meinem magischen Online Frauen-Heilkreis "Sage bewusst JA zu dir!" dabei. Ich freue mich sehr, dich in diesem tiefgreifenden Heilkreis zu dir - und damit auch zu glasklaren energetischen Grenzen - zu führen!

 

Hat dir dieser Blog-Beitrag gefallen? Was nimmst du für dich mit? Ich freue mich, wenn du mir das im unten stehenden Gästebuch mitteilst! Deine Inputs sind für mich als nährende Rückmeldung willkommen. Und sie sind für mich unendlich wertvoll, um zu verstehen, wie ich dich noch besser zu deinem nährenden Leben inspirieren kann :-) (Bitte beachte, dass ich leider auf meiner Homepage keine Gästebuch-Kommentare beantworten kann.)

 

Von Herzen

Manuela

 


Kommentar schreiben

Kommentare: 0