Meditation "Gesunde Grenzen"

Hintergrund zu meinen Meditationen

Heil-Meditation Visualisierung-Reise kraftvoll tief-gehend nährend berührend klärend Achtsamkeit Entspannung Heilung innerste Heil-Räume

 

Den Hintergrund zu Meditationen findest du auf der Seite „Meditationen. Dort findest du auch weitere Meditationen.

Wieso sind Grenzen wichtig für dein nährendes Leben?

Ich weiss aus meinen eigenen Erfahrungen als Mensch und Coach, dass das Thema "Grenzen" sehr oft missverstanden wird. Und ich weiss auch, wie viel Leiden - vor allem bei uns feinfühligen Frauen - dadurch unnötig entsteht.

 

Viele Menschen, die erst beginnen auf den spirituellen Weg zu gehen, haben das falsche Verständnis, dass man als "Gutmensch" immer gut drauf sein, lächeln und ganz lieb sein muss. Und auf keinen Fall darf man jemand verletzen.

 

Doch diese Sicht ist immens schädlich! Denn wenn du das machst, dann verstellst du dich und dann verdrängst du das, was da in dir wirklich ist. Und Verdrängung ist immer die Basis für Ungleichgewicht. Also das Gegenteil eines nährenden Lebens!

 

Um sich weiterzuentwickeln ist es immens wichtig, authentisch zu sein. Also so zu sein, wie du immer im Moment wirklich bist. Natürlich bedeutet das nicht, dass du immer sagen sollst, was du denkst. Und es bedeutet auch nicht, dass du andere bewusst verletzen sollst.

 

gesunde Grenzen Nein-Sagen Authentisch-Sein Verdrängung eigene Bedürfnisse wahrmehmen ernstnehmen und leben Selbstliebe sich erlauben Erlaubnis geben

Doch es bedeutet, immer bewusst wahrzunehmen, was da gerade im Moment in dir an Themen, Gefühlen, Gedanken und Bedürfnisse sind. Und dann geht es darum, deine Bedürfnisse ernst zu nehmen und zu leben. Natürlich im Rahmen deiner aktuellen Möglichkeiten und nie auf Kosten anderer.

 

Und wenn du deine Bedürfnisse wirklich ernst nimmst und lebst, dann wirst du früher oder später merken, dass du Grenzen hast, bei denen du nicht möchtest, dass sie überschritten werden. Und selbstverständlich kannst du das so liebevoll wie möglich kommunizieren.

 

Doch wenn dann dein Gegenüber deinen Wunsch nicht respektiert, dann musst du dir zuliebe deutlicher werden. Wichtig ist, dass du da ganz bewusst realisierst, dass du das dir zuliebe und nicht dem Anderen zuleid tust. Denn sonst kämpfst du dich womöglich noch mit unnötigen Schuldgefühlen ab.

 

Für eine wirkliche und heilsame Weiterentwicklung in Richtung Genährtsein ist es somit immens wichtig, dass du deine Grenzen kennen lernst. Und dann, dass du dir selber wirklich erlaubst, diese Grenzen zu haben und zu leben.

 

 

Heil- und Klärungsimpulse der Meditation "gesunde Grenze"

Das oben beschriebene Grenzen-Leben geht bei vielen feinfühligen Frauen leider völlig gegen ihr gewohnheitsmässiges Verhalten, das sie sich als liebes Mädchen angewöhnt haben. Und deshalb ist es sehr wertvoll, das in einem geschützten Rahmen wie in dieser Meditation "gesunde Grenzen" regelmässig zu üben. Solange bis du es im Alltag ganz bewusst spürst und lebst.

 

Diese Meditation "gesunde Grenzen" unterstützt dich somit deine eigenen Grenzen zu erfahren und auch zu stärken. So tauche begleitet durch meine Stimme in deine innersten Heil-Räumen ein und lasse dich überraschen, welche Grenzen zu hast und wie wertvoll sie für dein nährendes Leben sind!

 

Und wenn dir diese Meditation gefällt, freue ich mich sehr über deine Rückmeldung im unten stehenden Gästebuch. Gerne darfst du diese Seite auch teilen!

 

Möchtest du dich regelmässig von mir durch meine Heil-Meditationen in ein nährendes Leben begleiten lassen? Dann ist vielleicht mein Online Frauen-Heilkreis "Sage bewusst JA zu dir!" das Richtige für dich! Klicke auf den unten stehenden Button, um alle Infos dazu zu erfahren. Ich freue mich SEHR, wenn ich dich bald in diesem magischen Frauenkreis begrüssen darf!


Kommentare: 0